Aufgrund des § 131 des Hessischen Schulgesetzes ergeht unter Bezugnahme auf die Konferenzordnung i.d.F. vom 21.11.2011 das folgende
Wahlausschreiben zur Schulkonferenz 2021-2023:

für die WAHL der Mitglieder der Gruppen der Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen für die Wahlperiode 2021 – 2023:


1. Wahltermine (Hinweis: Die Wahl muss spätestens vier Wochen nach Aushang des Erlasses der Wahlausschreibung abgeschlossen sein!)
a.) Lehrer/innen: Mittwoch, 30.09.2021, Mehrzweckraum
b.) Eltern: Montag, 27.09.2021, 19.30 Uhr, Mehrzweckraum
c.) Schüler/innen: Dienstag, 28.09.2021, 8.30 Uhr – 10.00 Uhr, Mehrzweckraum


2. Anzahl der Mitglieder
In der Schulkonferenz sind drei Eltern, zwei Schüler*innen und fünf Lehrer*innen vertreten.


3. Es ist anzustreben, dass Frauen und Männer zu gleichen Teilen in der Schulkonferenz vertreten sind.


4. Die Wahlberechtigung ergibt sich aus § 131 Abs. 3 HScHG (Mitglieder des Schulelternbeirates, Mitglieder der Gesamtkonferenz, Mitglieder der Schülervertretung).


5. Die Wählbarkeit (passives Wahlrecht) ergibt sich aus § 131 i. V. mit § 100 und § 102 HSchG (Elternschaft der Schüler*innen der IGS Nordend, Schülerschaft, Lehrerkollegium)!


Hinweis: Eltern, die nicht Mitglieder des Schulelternbeirates (SEB) sind, benötigen für ihre Kandidatur eine Wählbarkeitsbescheinigung der Schulleiterin/Schulleiter, in der der Schulbesuch des Kindes, zu bestätigen ist. Schüler*innen, die nicht Mitglieder des Schülerrates (SV) sind, benötigen für ihre Kandidatur eine Wählbarkeitsbescheinigung der Schulleiterin/des Schulleiters und müssen mindestens die 8. Klasse besuchen. Diese erhalten Sie/erhaltet ihr in der Zeit vom 13.09.-24.09.2021 im Sekretariat.


6. Es wird nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl gewählt, es sei denn, ein Viertel der Mitglieder der Wähler*innen beantragt die Listenwahl. (Vorschlagslisten sind innerhalb von 10 Tagen nach Erlass des Wahlausschreibens vorzulegen).


7. Die Wahlen werden in einer Wahlversammlung (s.o.) durchgeführt.


8. Termine: s.o.


Hiermit wird zur Wahl eingeladen.


Erlass und Aushang Frankfurt am Main, 10.09.2021


______________________
(Susanne Frye,
Schulleiterin)
Integrierte Gesamtschule der Stadt Frankfurt am Main
Hartmann-Ibach-Str. 54–58
60389 Frankfurt am Main
Tel.: 069 212-30855
Fax: 069 212-34283
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.igs-nordend.de

Pdf Download des Wahlausschreiben zur Schulkonferenz 2021-2023

 

 

Liebe Eltern,

sicherlich haben Sie die Unsicherheiten bezüglich der Durchführung von Klassenfahrten mit verfolgt. Heute ist der geänderte Erlass dazu erschienen, der ab dem 13.09.2021 gültig ist, immer unter dem Vorbehalt der pandemischen Entwicklung und der Regelungen durch das Land bzw. des Gesundheitsamts im Zielgebiet, unabhängig vom sieben-Tage Inzidenzwert. 

 

Im Anhang schicke ich Ihnen den Erlass mit und fasse ihn kurz zusammen:

Welche Fahrten sind erlaubt, welche nicht?

  • grundsätzlich sind eintägige Fahrten ins Ausland erlaubt; mehrtägige bis Ende des ersten Halbjahres nicht.
  • Schüleraustauschfahrten ins Ausland sind grundsätzlich zu vermeiden
    - Ausnahme: es ist ein Abschluss daran gebunden
  • Auslandspraktika können stattfinden
  • ein- und mehrtägige Schulfahrten innerhalb Deutschlands sind grundsätzlich erlaubt

Vor der Klassenfahrt informieren Sie die Klassenleitungen über:

  • die jeweiligen rechtlichen Bestimmungen des Zielgebiets
  • die Hygienevorgaben und Regelungen für
    die Unterkunft
    - d
    as jeweilige Beförderungsmittel
    - d
    ie geplanten gemeinsamen Aktivitäten

Während der Fahrt gelten folgende Schnelltestvorschriften:

  • die erste Testung findet VOR Reiseantritt statt
  • Das Klassenteam nimmt die Testskits in ausreichender Anzahl mit.
  • die gleichen verbindlichen Testregelungen wie im Präsenzunterricht
  • ALLERDINGS…..:
    - wird dringend empfohlen, bei mehrtägigen Fahrten jeden zweiten Tag zu testen
    - auf gemeinsamen Wunsch: auch täglich

Bei positiver Testung:

  • betroffene*r Schüler*in ist von der Reisegruppe zu trennen
  • Information an die Eltern - die Schulleitung - das örtlich zuständige Gesundheitsamt
  • Durchführung eines PCR-Test wird veranlasst
    - falls positiver PCR-Test: das Kind muss die Fahrt leider abbrechen
    - Erziehungsberechtigte holen das Kind ab, daher VOR der Fahrt schriftliche Zustimmung der Eltern, dass…
       + .
    .. die Erziehungsberechtigten das Kind abholen werden
       + 
    … die Erziehungsberechtigten für alle zusätzlich entstandenen Kosten in diesem Zusammenhang aufkommen werden
  • alle anderen Schüler*innen testen dann täglich bis zur Heimfahrt
  • tragen im Rahmen der gemeinsamen Aktivitäten medizinische Masken

  • Bei Bedarf:
    - erhält das örtliche Gesundheitsamt von der Klassenleitung eine Liste mit den personenbezogenen Daten
    ggf. veranlasst das örtliche Gesundheitsamt noch weitere Regelungen

Nach der Fahrt mit mindestens einer Übernachtung:

  • ab dem Tag der Rückkehr zwei Wochen lang an drei Tagen in der Schule testen (Montag, Mittwoch, Freitag)
  • für vollständig gegen COVID-19 Geimpfte oder Genesene entfällt die Testpflicht. Ihre Teilnahme an den Testungen wird jedoch empfohlen.

 

Auch wenn die Klassenfahrten wieder mit zusätzlich organisatorischem Aufwand verbunden sind so freuen wir uns sehr, dass sie nach jetzigem Stand stattfinden können. Hoffen wir, dass es so bleibt.

Genießen Sie das wunderbare Wetter und herzliche Grüße

 

Susanne Frye

(Schulleiterin)

 

 

Wir freuen uns sehr, dass wir Euch und Ihnen das neue Heft mit den Ganztagsangeboten der IGS Nordend präsentieren können.

In diesem finden Sie und die Schüler*innen viele tolle, vielfältige Angebote für den Pausen- und den Nachmittagsbereich.

Viel Spaß und Erfolg beim Stöbern in dem Heft.
 
 

Ferienaktion

me2you

„Trickfilm drehen“

 im

Deutschen Filminstitut Filmmuseum

  für Schüler*innen
der 5. und 6. Klassen

 
Montag, 11. Oktober 2020 bis
Freitag, 15. Oktober 2020
(1. Herbstferienwoche)

09.00 bis 15.30 Uhr

Projektbeschreibung

Einen Trickfilm mit gefundenen Gegenständen drehen

In diesem Workshop werden draußen in der Umgebung des Museums Dinge gesucht und diese zu neuen Figuren gestaltet. Mit Hilfe der Trickfilmtechnik können diese Gestalten zum Leben erweckt werden. Sie können sich bewegen und bekommen eine Stimme. Alle animierten Figuren werden zu einem Film zusammengesetzt.

Im Projekt Kulturelle Bildung „me2you“ nehmt ihr, zusammen mit Schüler*innen der Falkschule FFM, an einem Workshop im Deutschen Filminstitut Filmmuseum teil.

WICHTIGE HINWEISE

  • Wir treffen uns jeden Tag um 09.00 Uhr am Büro der Jugendhilfe IGS Nordend im Comeniusgebäude.
  • Für euch entstehen keine Kosten. Für Mittagessen und Fahrkarten ist gesorgt.
  • Frühstück und Getränke sind selbst mitzubringen.
  • Während der Ferienaktion bestehen Abstands- und Hygienevorschriften (evtl. Test- und Maskenpflicht). Wir informieren Euch rechtzeitig genauer darüber.
  • Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu einer kurzfristigen Absage des Ferienprojektes kommen.

Lust bekommen?
Dann melde Dich - bis Do. 30.09.2021 - an mit dem ausgefüllten Flyer (erhältlich hier als pdf Download oder im Jahrgang und beim Büro der Jugendhilfe IGS Nordend im Comenius-Gebäude)
 

 

Jugendhilfe IGS Nordend
- Caritasverband Frankfurt e.V. -
Hartmann-Ibach-Str. 54-58
60389 Frankfurt am Main
069-212-44932

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Liebe Eltern,

 

Das ist ein Text in leichter Sprache.

 

Schulstart nach den Sommerferien

 

In diesem Brief gibt es Informationen zu diesen Themen:

  1. Quarantäne
  2. Masken
  3. Corona-Tests
  4. Unterrichts•zeiten am Montag

 

Nächsten Montag beginnt wieder die Schule.

Alle Kinder und alle Lehrer sind wieder in der Schule.

Weil es immer noch Corona gibt, müssen wir weiter vorsichtig sein.

Wir müssen uns auch wieder testen.

 

1. Quarantäne

Wenn Sie Urlaub in einem Land gemacht haben, in dem viele Leute Corona haben, müssen Sie zu Hause bleiben.

Auch Ihre Kinder müssen zu Hause bleiben.

 

Zu diesen Ländern gehören zu Beispiel: Spanien, Marokko, Kosovo, USA, Montenegro, und Teile von Griechenland, Frankreich und Portugal.

Diese Länder nennt man Hoch•risiko•länder.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie gerne die Klassenlehrerin.

 

2. Masken

In den ersten zwei Schulwochen muss jeder eine Maske tragen.

Es muss eine medizinische Maske sein.

Also eine OP-Maske oder ein FFP2-Maske.

 

3. Corona-Tests

Es werden wieder Corona-Tests in der Schule gemacht.

In den ersten zwei Wochen werden 3 Tests in der Woche gemacht.

Danach werden 2 Tests in der Woche gemacht.

 

Wir brauchen dazu wieder Ihre Einverständnis•erklärung.

Dazu gibt es ein Formular zum Ausdrucken.

Das Formular finden Sie auf unserer Internet Seite.

Sie können uns aber auch einen kurzen Brief schreiben.

Schreiben Sie uns, dass Sie einverstanden sind.

 

Ihr Kind kann sich auch woanders testen lassen.

Dann muss das Kind das Ergebnis mit in die Schule bringen.

Wenn Ihr Kind geimpft ist, muss es sich nicht testen.

Auch wenn Ihr Kind schon Corona hatte, muss es sich nicht testen.

Dann brauchen wir den Nachweis dazu von Ihnen.

 

Ihr Kind bekommt von uns ein Test•heft.

Dort werden alle Tests eingetragen.

Das Heft gilt auch außerhalb der Schule.

 

Wenn Sie Ihr Kind überhaupt nicht testen lassen möchten,

muss es zu Hause lernen.

Bitte sprechen Sie darüber mit dem Klassenlehrer.

 

4. Unterrichts•zeiten am Montag

Am Montag endet der Unterricht um 12:00 Uhr.

Die neuen Schul•kinder werden dann eingeschult.

Wenn Ihr Kind länger betreut werden muss,

sprechen Sie bitte mit der Klassenlehrerin.

 

Wie immer wünschen wir Ihnen alles Gute!

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Ihre Susanne Frye

 

Frankfurt am Main, 26. August 2021

 

Wir können Ihnen helfen.

Wenn Sie etwas nicht verstanden haben:

Bitte fragen Sie uns!

Die Telefon-Nummer der Schule ist: 069 212 30855

 

 Hier ist die Pdf Version dieses Textes.

 

 

 

Liebe Eltern und liebe Schüler*innen,

ganz herzlich möchte ich Sie und euch zum neuen Schuljahr 2021/22 begrüßen. Ich hoffe, dass sich alle gut erholen und Energie tanken konnten und nun wohlbehalten zurück sind, um gemeinsam wie vorgesehen in Präsenzform in das neue Schuljahr zu starten. Darüber freuen wir uns sehr.

Sie haben bereits über den SEB ein Schreiben des Kultusministeriums erhalten, welches Sie unter anderem über die Testungen und die Einführung eines Testhefts, das wir Ihren Kindern am Montag austeilen werden, informiert. Dieses Schreiben finden Sie auch auf der Homepage. Ergänzend dazu möchte ich an mein Schreiben vom 16.07.2021 erinnern (siehe auch Homepage):

Präventive Maßnahmen und Testungen:

  • Bitte denken Sie daran, dass Sie sich bei Urlaubs-Rückfahrten aus dem Ausland eventuell in Quarantäne begeben müssen, auch, wenn Sie bereits geimpft oder genesen sind. Ich hoffe, dass die Sie Ihre Rückkehr so geplant haben, dass Ihr Kind auf jeden Fall zum Schulstart, Mo., 30.08.2021 am Unterricht teilnehmen kann. Sollte das nicht der Fall sein, so behalten Sie den Quarantänebestimmungen entsprechend Ihr Kind bitte für die entsprechende Quarantänedauer zuhause und schicken Sie es erst in die Schule, wenn die Quarantäne durch einen negativen Test beendet wurde. Diesen müssen Sie uns vorlegen. Herzlichen Dank dafür.
  • Letzte Ferienwoche: Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Testzentren und lassen Sie Ihre Kinder schon vor dem 1. Schultag in der letzten Ferienwoche testen. Herzlichen Dank.
  • Ab Mo., 30.08. bis zum 10.09.2021 finden die beiden Präventionswochen statt. Ihre Kinder müssen dann in dieser Zeit auch im Unterricht eine MEDIZINISCHE Maske tragen (OP-Maske oder FFP2-Maske)
  • Während dieser 14 Tage testen sich die Schüler*innen unter Aufsicht 3x wöchentlich (montags, mittwochs und freitags), danach wieder 2x (montags und mittwochs)
  • Wir benötigen dazu Ihre Einverständniserklärung und ab 14 Jahren auch die Ihres Kindes. Die „alten“ Einverständniserklärungen sind zum Ende des letzten Schuljahres abgelaufen und daher nicht mehr gültig. Das neue Formular hatte ich Ihnen bereits zugemailt, Sie finden es aber auch auf der Homepage. Bitte geben Sie dieses Ihrem Kind am Mo., 30.08. mit zur Abgabe bei der Klassenleitung. Sollten Sie keinen Drucker besitzen, so können Sie Ihr Einverständnis ausnahmsweise auch formlos und schriftlich mitteilen. Geben Sie das Schreiben Ihrem Kind zur Abgabe bei der Klassenleitung mit. Sollte beides nicht vorliegen, so sind wir leider dazu aufgefordert, Ihr Kind wieder nach Hause zu schicken. Das Formular erhalten Sie dann von der Klassenleitung. Wir hoffen aber, dass wir das nicht umsetzen werden müssen. Daher herzlichen Dank fürs Mitdenken.
  • Möchten Sie nicht, dass sich Ihr Kind in der Schule selbst testet, dann kann es die Testung auch in einem Testzentrum vornehmen lassen, und es bringt die schriftliche Bestätigung mit in die Schule.
  • Ihr Kind muss sich nicht mehr testen, wenn es genesen ist und/oder bereits geimpft. Bitte geben Sie Ihrem Kind dann den entsprechenden Nachweis mit, damit die Klassenlehrer*innen diese Information entsprechend vermerken können.
  • Ihr Kind wird außerdem am Montag ein sogenanntes Testheft erhalten. In diesem werden die Testungen dokumentiert. Dieses Testheft kann es dann auch außerhalb der Schule vorzeigen, sollte ein negativer Testnachweis für bestimmte Besuche in Vereinen und/oder Institutionen bzw. für bestimmte Aktivitäten etc. nötig sein. Ab sofort werden die Schultestungen auch außerhalb der Schule akzeptiert und es sind keine weiteren Testungen nötig.
  • Möchten Sie, dass Ihr Kind keine der genannten Möglichkeiten für eine Testung in Anspruch nimmt, dann besteht nach wie vor die Möglichkeit, es vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Es muss dann am Distanzunterricht teilnehmen. Ein Anspruch auf eine bestimmte Form des Distanzunterrichts besteht nicht.

Unterricht am Montag, 30.08.2021

  • Aufgrund der Einschulungsfeier der neuen 5.-Klässler*innen endet für alle der Unterricht bereits nach der 4. Stunde (12.00 Uhr), denn wir werden die Kinder klassenweise einschulen und beginnen bereits um 12.45 Uhr mit der Klasse 5a. Die Einschulungsfeiern finden in der Sporthalle statt.
  • Betreuungsbedarf: Für eine Betreuung Ihres Kindes bis 14.30 Uhr ist jedoch gesorgt, falls ein Betreuungsbedarf besteht. Bitte teilen Sie diesen schriftlich der Klassenleitung mit, damit wir u.a. auch die Taxizeiten koordinieren können, falls diese davon betroffen sein sollten. Ganz herzlichen Dank.

Und nun freuen wir uns sehr, euch liebe Schüler*innen alle am Montag bei uns zu haben.

Auf ein gutes und leichteres Schuljahr als das vergangene.

 

Aber das werden wir schaffen…… :-)

 

Ganz herzliche Grüße

Susanne Frye (Schulleiterin)

 

pdf Version des Elternbriefes

 

 

 

Informationen des Hessischen Kultusministerium über die Durchführung von Antigen-Selbsttests in Schulen im Schuljahr 2021/2022 finden Sie hier .

Dieses Schreiben vom 23.08.2021 enthält folgende Informationen

  • Informationen zum neuen Antigen-Selbsttest
  • Einführung eines Testhefts für Schüler*innen
  • Regelungen während der Präventionswochen

Eine Kurzanleitung des Hessischen Kultusministerium zum neuen Antigen-Selbsttest (Produkt: CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Test Hersteller: Siemens Healthineers) findet sich hier.