Institutionen der Jugendarbeit im Stadtteil kennen zu lernen, ist das Ziel der Projektwoche „Schwellen runter“, die jedes Jahr vom Stadtteilarbeitskreis Nordend/Bornheim zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Friedrich-Ebert-Schule und der IGS Nordend organisiert wird.

 

In Kleingruppen informieren sich die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrganges über die verschiedenen Institutionen im Stadtteil, interviewen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort in den Beratungsstellen und Freizeiteinrichtungen. Am Ende der Woche präsentierten sie die Ergebnisse vor ihren Mitschülerinnen und Mitschülern.

 

 

 Beim „Markt der Möglichkeiten stellen sich die teilnehmenden Institutionen vor.

 

Die Informationsbroschüre „Schwellen runter“ des Stadtteilarbeitskreises Nordend/Bornheim gibt es hier.