Liebe Eltern,

 

Das ist ein Text in leichter Sprache.

 

Schulstart nach den Sommerferien

 

In diesem Brief gibt es Informationen zu diesen Themen:

  1. Quarantäne
  2. Masken
  3. Corona-Tests
  4. Unterrichts•zeiten am Montag

 

Nächsten Montag beginnt wieder die Schule.

Alle Kinder und alle Lehrer sind wieder in der Schule.

Weil es immer noch Corona gibt, müssen wir weiter vorsichtig sein.

Wir müssen uns auch wieder testen.

 

1. Quarantäne

Wenn Sie Urlaub in einem Land gemacht haben, in dem viele Leute Corona haben, müssen Sie zu Hause bleiben.

Auch Ihre Kinder müssen zu Hause bleiben.

 

Zu diesen Ländern gehören zu Beispiel: Spanien, Marokko, Kosovo, USA, Montenegro, und Teile von Griechenland, Frankreich und Portugal.

Diese Länder nennt man Hoch•risiko•länder.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie gerne die Klassenlehrerin.

 

2. Masken

In den ersten zwei Schulwochen muss jeder eine Maske tragen.

Es muss eine medizinische Maske sein.

Also eine OP-Maske oder ein FFP2-Maske.

 

3. Corona-Tests

Es werden wieder Corona-Tests in der Schule gemacht.

In den ersten zwei Wochen werden 3 Tests in der Woche gemacht.

Danach werden 2 Tests in der Woche gemacht.

 

Wir brauchen dazu wieder Ihre Einverständnis•erklärung.

Dazu gibt es ein Formular zum Ausdrucken.

Das Formular finden Sie auf unserer Internet Seite.

Sie können uns aber auch einen kurzen Brief schreiben.

Schreiben Sie uns, dass Sie einverstanden sind.

 

Ihr Kind kann sich auch woanders testen lassen.

Dann muss das Kind das Ergebnis mit in die Schule bringen.

Wenn Ihr Kind geimpft ist, muss es sich nicht testen.

Auch wenn Ihr Kind schon Corona hatte, muss es sich nicht testen.

Dann brauchen wir den Nachweis dazu von Ihnen.

 

Ihr Kind bekommt von uns ein Test•heft.

Dort werden alle Tests eingetragen.

Das Heft gilt auch außerhalb der Schule.

 

Wenn Sie Ihr Kind überhaupt nicht testen lassen möchten,

muss es zu Hause lernen.

Bitte sprechen Sie darüber mit dem Klassenlehrer.

 

4. Unterrichts•zeiten am Montag

Am Montag endet der Unterricht um 12:00 Uhr.

Die neuen Schul•kinder werden dann eingeschult.

Wenn Ihr Kind länger betreut werden muss,

sprechen Sie bitte mit der Klassenlehrerin.

 

Wie immer wünschen wir Ihnen alles Gute!

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Ihre Susanne Frye

 

Frankfurt am Main, 26. August 2021

 

Wir können Ihnen helfen.

Wenn Sie etwas nicht verstanden haben:

Bitte fragen Sie uns!

Die Telefon-Nummer der Schule ist: 069 212 30855

 

 Hier ist die Pdf Version dieses Textes.

 

 

 

Liebe Eltern und liebe Schüler*innen,

ganz herzlich möchte ich Sie und euch zum neuen Schuljahr 2021/22 begrüßen. Ich hoffe, dass sich alle gut erholen und Energie tanken konnten und nun wohlbehalten zurück sind, um gemeinsam wie vorgesehen in Präsenzform in das neue Schuljahr zu starten. Darüber freuen wir uns sehr.

Sie haben bereits über den SEB ein Schreiben des Kultusministeriums erhalten, welches Sie unter anderem über die Testungen und die Einführung eines Testhefts, das wir Ihren Kindern am Montag austeilen werden, informiert. Dieses Schreiben finden Sie auch auf der Homepage. Ergänzend dazu möchte ich an mein Schreiben vom 16.07.2021 erinnern (siehe auch Homepage):

Präventive Maßnahmen und Testungen:

  • Bitte denken Sie daran, dass Sie sich bei Urlaubs-Rückfahrten aus dem Ausland eventuell in Quarantäne begeben müssen, auch, wenn Sie bereits geimpft oder genesen sind. Ich hoffe, dass die Sie Ihre Rückkehr so geplant haben, dass Ihr Kind auf jeden Fall zum Schulstart, Mo., 30.08.2021 am Unterricht teilnehmen kann. Sollte das nicht der Fall sein, so behalten Sie den Quarantänebestimmungen entsprechend Ihr Kind bitte für die entsprechende Quarantänedauer zuhause und schicken Sie es erst in die Schule, wenn die Quarantäne durch einen negativen Test beendet wurde. Diesen müssen Sie uns vorlegen. Herzlichen Dank dafür.
  • Letzte Ferienwoche: Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Testzentren und lassen Sie Ihre Kinder schon vor dem 1. Schultag in der letzten Ferienwoche testen. Herzlichen Dank.
  • Ab Mo., 30.08. bis zum 10.09.2021 finden die beiden Präventionswochen statt. Ihre Kinder müssen dann in dieser Zeit auch im Unterricht eine MEDIZINISCHE Maske tragen (OP-Maske oder FFP2-Maske)
  • Während dieser 14 Tage testen sich die Schüler*innen unter Aufsicht 3x wöchentlich (montags, mittwochs und freitags), danach wieder 2x (montags und mittwochs)
  • Wir benötigen dazu Ihre Einverständniserklärung und ab 14 Jahren auch die Ihres Kindes. Die „alten“ Einverständniserklärungen sind zum Ende des letzten Schuljahres abgelaufen und daher nicht mehr gültig. Das neue Formular hatte ich Ihnen bereits zugemailt, Sie finden es aber auch auf der Homepage. Bitte geben Sie dieses Ihrem Kind am Mo., 30.08. mit zur Abgabe bei der Klassenleitung. Sollten Sie keinen Drucker besitzen, so können Sie Ihr Einverständnis ausnahmsweise auch formlos und schriftlich mitteilen. Geben Sie das Schreiben Ihrem Kind zur Abgabe bei der Klassenleitung mit. Sollte beides nicht vorliegen, so sind wir leider dazu aufgefordert, Ihr Kind wieder nach Hause zu schicken. Das Formular erhalten Sie dann von der Klassenleitung. Wir hoffen aber, dass wir das nicht umsetzen werden müssen. Daher herzlichen Dank fürs Mitdenken.
  • Möchten Sie nicht, dass sich Ihr Kind in der Schule selbst testet, dann kann es die Testung auch in einem Testzentrum vornehmen lassen, und es bringt die schriftliche Bestätigung mit in die Schule.
  • Ihr Kind muss sich nicht mehr testen, wenn es genesen ist und/oder bereits geimpft. Bitte geben Sie Ihrem Kind dann den entsprechenden Nachweis mit, damit die Klassenlehrer*innen diese Information entsprechend vermerken können.
  • Ihr Kind wird außerdem am Montag ein sogenanntes Testheft erhalten. In diesem werden die Testungen dokumentiert. Dieses Testheft kann es dann auch außerhalb der Schule vorzeigen, sollte ein negativer Testnachweis für bestimmte Besuche in Vereinen und/oder Institutionen bzw. für bestimmte Aktivitäten etc. nötig sein. Ab sofort werden die Schultestungen auch außerhalb der Schule akzeptiert und es sind keine weiteren Testungen nötig.
  • Möchten Sie, dass Ihr Kind keine der genannten Möglichkeiten für eine Testung in Anspruch nimmt, dann besteht nach wie vor die Möglichkeit, es vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Es muss dann am Distanzunterricht teilnehmen. Ein Anspruch auf eine bestimmte Form des Distanzunterrichts besteht nicht.

Unterricht am Montag, 30.08.2021

  • Aufgrund der Einschulungsfeier der neuen 5.-Klässler*innen endet für alle der Unterricht bereits nach der 4. Stunde (12.00 Uhr), denn wir werden die Kinder klassenweise einschulen und beginnen bereits um 12.45 Uhr mit der Klasse 5a. Die Einschulungsfeiern finden in der Sporthalle statt.
  • Betreuungsbedarf: Für eine Betreuung Ihres Kindes bis 14.30 Uhr ist jedoch gesorgt, falls ein Betreuungsbedarf besteht. Bitte teilen Sie diesen schriftlich der Klassenleitung mit, damit wir u.a. auch die Taxizeiten koordinieren können, falls diese davon betroffen sein sollten. Ganz herzlichen Dank.

Und nun freuen wir uns sehr, euch liebe Schüler*innen alle am Montag bei uns zu haben.

Auf ein gutes und leichteres Schuljahr als das vergangene.

 

Aber das werden wir schaffen…… :-)

 

Ganz herzliche Grüße

Susanne Frye (Schulleiterin)

 

pdf Version des Elternbriefes

 

 

 

Informationen des Hessischen Kultusministerium über die Durchführung von Antigen-Selbsttests in Schulen im Schuljahr 2021/2022 finden Sie hier .

Dieses Schreiben vom 23.08.2021 enthält folgende Informationen

  • Informationen zum neuen Antigen-Selbsttest
  • Einführung eines Testhefts für Schüler*innen
  • Regelungen während der Präventionswochen

Eine Kurzanleitung des Hessischen Kultusministerium zum neuen Antigen-Selbsttest (Produkt: CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Test Hersteller: Siemens Healthineers) findet sich hier.

 

 

Aktuelle Informationen zur Einschulungsfeier der 5er am 30.08.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

die Einschulungsfeier wird am Montag, 30.08.2021 aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen klassenweise in einer der beiden Sporthallen durchgeführt (bitte auf die Ausschilderung achten).

Pro Schüler*in dürfen 2 Erwachsene an der Feier teilnehmen.

Zeiten: 

5a - 12.45 Uhr

5b - 13.30 Uhr

5c - 14.15 Uhr

5d - 15.00 Uhr

Die Klasseneinteilung erhalten Sie per Brief bis zum Ende der Woche. Sollten Sie bis Samstag keinen Brief erhalten haben, erfragen Sie bitte die Klassenzugehörigkeit am Montag im Sekretariat der IGS Nordend.

Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Start in das Schuljahr.

Beste Grüße

Das Schulleitungsteam der IGS Nordend

 

Einwilligungserklärung zur Durchführung von kostenfreien Antigen-Tests zur Eigenanwendung durch Laien zum Nachweis von SARS-CoV-2 in Schulen im Schuljahr 2021/2022

Das Dokument kann hier als pdf Datei heruntergeladen werden.

 

 

Liebe Eltern und liebe Schüler*innen,

auf keinen Fall möchte ich Sie und Euch einfach so in die Ferien entlassen, ohne noch einmal einen herzlichen “Sommerbrief“ mit Rückblick auf ein gemeinsam gemeistertes Schuljahr zu richten! Es ist tatsächlich geschafft und die Sommerferien haben am Freitag begonnen …….

Wie schön!

Es war ein herausforderndes, seltsames, anstrengendes und einschränkendes letztes Schuljahr, indem wir uns ständig 5x um uns herumdrehten und immer wieder anderen Stufen anpassen mussten. Die Jahrgänge 5 und 6 in der Notbetreuung, im Distanzunterricht, im Wechselunterricht, die Jahrgänge 7 und 8 im Distanzunterricht und Wechselunterricht, die Jahrgänge 9 und 10 im Präsenzunterricht mit Abstand, hin und her Geflitzte der Lehrkräfte über den Flur und gleichzeitigem Unterrichten in zwei Klassenräumen, bevor wir in den Präsenzunterricht mit phasenweisem Distanzunterricht wechselten. Niemand hatte mit so etwas gerechnet und auch so noch nie erlebt, diese letzten buchstäblich VER-RÜCKTEN
Monate, in welchen nichts so war wie wir es kennen, nichts war an seinem „Platz“, eben verrückt. Aber glücklicherweise durften kurz nach den Osterferien doch noch einmal ALLE wieder in die Schule kommen ……. und das war SEHR gut.

Wir haben einmal mehr gemerkt, wie wichtig es ist, dass die Kinder bei uns in der Schule präsent sind, und wir mit ihnen vor Ort arbeiten, sprechen, lernen, lachen und gemeinsam die „Schule“ gestalten können.

„Schule“ ist und war im Besonderen im letzten Schuljahr das „Wasser“, in welches Sie, Ihre Kinder und wir Lehrkräfte täglich gesprungen sind. ……und dabei haben wir alle gezeigt, wie ausdauernd, mutig und auch kraftvoll wir mit diesen besonderen Situationen umgegangen sind – auch wenn diese Kraft gegen Ende des Schuljahres bei jeder und jedem allmählich nachgelassen hat, und bei der/dem ein oder anderen die Nerven auch mal „blank“ lagen. Alle, aber im Besonderen Ihre Kinder, mussten auf vieles verzichten aus Rücksichtnahme auf andere Bedürftige in der Gesellschaft. Sie haben ausgehalten, zurückgesteckt, die ein wie die andere Stufe im wahrsten Sinne des Wortes „ertragen“, haben dennoch kritisch hinterfragt und nachgefragt, sie haben sich Gedanken gemacht, diskutiert und dabei so vieles mit Bravour gemeistert, so dass wir heute alle zu Recht stolz auf Ihre Kinder - unsere Schüler*innen – sein können.

„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“
(Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter)

Und so war es im vergangenen Schuljahr: bei all den „Steinen“, bei allem, was nicht ging, worauf wir beruflich wie auch privat verzichten mussten und somit auch auf vieles bei uns an der IGS Nordend, was uns eigentlich „ausmacht“, haben wir doch auch ganz schön viel tolles
geschafft und geleistet: 

100 kleine aufgeregte Fünftklässler*innen haben wir aufgenommen und wie alle anderen Schüler*innen durch dieses besondere Schuljahr begleitet. Sogar der Spielzeugflohmarkt war „noch“ möglich.

 Wir hatten trotz aller Widrigkeiten ein erfolgreiches Kulturjahr mit einer Nana-Ausstellung.

Das Tanzprojekt fand ebenso statt wie die künstlerische Arbeit mit dem Atelier Goldstein, und eine lesenswerte H0 - Zeitung ist entstanden. 

Wir hatten eine tolle Finissage mit unserer Schulkünstlerin Kristin Lohmann. Die Schüler*innenergebnisse lassen sich wirklich sehen, und sie ziehen bereits durch Frankfurt von einem Ort zum anderen, um bewundert zu werden. 

Wir hatten sehr gelungene Schüler*innenpräsentationen bei unseren „Freien Vorhaben“ in den Jahrgängen 9 und 10.

Wir sind Hessen-Energiesparmeister geworden.

Wir haben das Thema „Schule mit Courage“ über das ganze Schuljahr hinweg weiterverfolgt in Zusammenarbeit mit der Bildungsstätte Anne-Frank. Gemeinsam mit der Kasinoschule und dem Graffiti Experten Justus Becker wurde das Graffitiprojekt „Ein buntes Bekenntnis gegen Hass – Aufklären, nicht wegschauen“ durchgeführt.

Wir haben uns beim digitalen Sponsorenlauf „bewegt“, viel Geld gesammelt und dieses gespendet, damit auch anderenorts Kinder in die Schule gehen können.

Auch „Unplugged“ durfte nicht fehlen im Rahmen dessen die Schüler*innenbeiträge aufgenommen wurden.

…. und all das haben Schüler*innen von Rex-TV mittels des Films „Kevin allein in der Schule“ noch einmal dokumentiert

Seit diesem Schuljahr sind wir „Erasmus+ Schule“ und freuen uns über zukünftige gemeinsame Projekte mit den Schüler*innen sowie Fahrten zu den Schulen unserer Partner*innenländer.

Unser Schulgarten grünt und blüht wie nie zuvor.

Innerhalb des Projektunterrichts in 9 und 10 haben die Schüler*innen der „Werbeagentur“ zwei hervorragende neue Logbücher entworfen. Sie gehen in den Druck und Ihre Kinder erhalten sie nach den Sommerferien.

Wir haben begonnen, für uns und die IGS Nordend die digitale Welt zu erobern mit Projekten wie dem Hackathon, mit Lan und Cubes, allerlei Tools und sogar einen digitalen Pädagogischen Tag auf die Beine gestellt und nun eine Mediengruppe gegründet, die sich im kommenden
Schuljahr intensiv mit der Überarbeitung unseres Medienkonzepts beschäftigen wird.

Die 9er und 10er haben in dieser anspruchsvollen Zeit ihre Abschlussprüfungen mit Bravour gemeistert, alle haben einen Abschluss erhalten. Herzlichen Glückwunsch noch einmal an dieser Stelle. Sie werden nun hoffentlich erfolgreich an anderen Orten ihre „Bildung“ und „Ausbildung“
weiterverfolgen.

Viele Eltern haben sich aktiv engagiert und uns tatkräftig unterstützt, sei es bei Nähaktionen, in Form von Spenden von Desinfektionshandspendern und vielen weiteren kleinen unterstützenden Gesten, die das Zusammenarbeiten zwischen Schule und Elternhaus gelingen ließ.

Und wir hatten zwei tolle Eltern im SEB-Vorstand, Frau Alexandra Rohrbach und Frau Janine Burnicki, die lange Zeit Ihre wie meine Ansprechpartner*innen im SEB-Vorstand waren und die ich nun gemeinsam mit ihren Kindern im Jahrgang 10 zum Ende des Schuljahres „entlassen“ musste. Ganz herzlichen Dank noch einmal an die Beiden. Es war ein tolle und fruchtbare Zusammenarbeit.

Diese Aufzählung ist sicherlich nicht vollzählig. Ich danke allen Eltern, Schüler*innen, allen Mitarbeiter*innen an der IGS Nordend, dem Kollegium und meinem Schulleitungsteam dafür, dass wir gemeinsam unsichere und besorgniserregende Situationen ausgehalten und mit Zuversicht gemeistert haben. Oft haben wir hinter der Maske gelächelt, auch, wenn es uns manchmal gar nicht zum Lächeln zumute war, wir waren engagiert, offen, ehrlich, empathisch, ungeduldig, wohltuend, mal sachlich-logisch orientiert, mal emotional, wir haben die Werte der IGS Nordend, die Inklusion und Vielfalt gelebt und verteidigt, nach innen wie nach außen, waren wertschätzend, demokratisch, verantwortlich, Himmel hoch jauchzend und zu Tode betrübt, wohlgesonnen, und wenn mal was nicht so klappte, Schwamm drüber und weiter! Sie, liebe Eltern hatten hohes Vertrauen zu uns als Schulleitung und zu mir, als Schulleiterin, und dafür DANKE ich Ihnen allen ganz herzlich.

Zum Schluss möchte ich Ihnen noch zusammengefasst die wesentlichen Informationen zum Start des kommenden Schuljahres mitteilen, die Sie teilweise auch schon dem ministeriellen Schreiben entnehmen konnten (siehe auch Homepage):

Präventive Maßnahmen und Testungen:

Bitte denken Sie daran, dass Sie sich bei Urlaubs-Rückfahrten aus dem Ausland eventuell in eine zweiwöchige Quarantäne begeben müssen, auch, wenn Sie bereits geimpft oder genesen sind. Hier meine herzliche Bitte, Ihre Rückkehr so zu planen, dass die Kinder auf jeden Fall zum Schulstart am 30.08. am Unterricht teilnehmen können.

  • Letzte Ferienwoche: Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Testzentren und lassen Sie Ihre Kinder schon vor dem 1. Schultag in der letzten Ferienwoche testen. Herzlichen Dank.
  • Ab dem 30.08. ist nach jetzigem Stand der tägliche Präsenzunterricht geplant
  • Vom 30.08. bis 10.09. finden die Präventionswochen statt. Ihre Kinder müssen dann in dieser Zeit auch im Unterricht eine MEDIZINISCHE Maske tragen (OP-Maske oder FFP2-Maske)
  • Während dieser 14 Tage testen sich die Schüler*innen unter Aufsicht 3x wöchentlich (montags, mittwochs und voraussichtlich freitags), danach wieder 2x (montags und mittwochs)
  • Wir benötigen dazu Ihre Einverständniserklärung und ab 14 Jahren auch die Ihres Kindes. Die „alten“ Einverständniserklärungen sind zum Ende des Schuljahres abgelaufen. Das neue Formular hatte ich Ihnen bereits zugemailt, Sie finden es aber auch hier auf der Homepage. Bitte geben Sie dieses Ihrem Kind am Mo., 30.08. mit zur Abgabe bei der Klassenleitung. Herzlichen Dank.
  • Möchten Sie nicht, dass sich Ihr Kind in der Schule selbst testet, dann kann es die Testung auch in einem Testzentrum vornehmen lassen, und es bringt die schriftliche Bestätigung mit in die Schule.
  • Möchten Sie, dass Ihr Kind keine der genannten Möglichkeiten für eine Testung in Anspruch nimmt, dann besteht nach wie vor die Möglichkeit, es vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Es muss dann am Distanzunterricht teilnehmen. Ein Anspruch auf eine bestimmte Form des Distanzunterrichts besteht nicht.

Förderprogramm „Löwenstark“:

Entsprechend der Schüler*innenzahl hat jede Schule, so auch wir, einen Zuschuss zum Schulbudget erhalten, um nach den Ferien Förderangebote durchzuführen. Diese können folgenden Bereichen zugeordnet werden, und wir haben bereits den ersten Entwurf eines Förderkonzepts erstellt:

  • Unterstützende Angebote zur Aufarbeitung von Lern- und Leistungsrückstände in bestimmten Fächern (insbesondere Deutsch und Mathematik)
  • gezielte Vorbereitung auf Abschlussprüfungen und Übergänge
  • Stärkung von Kernkompetenzen aus den Bereichen:
     Kulturelle Bildung (Musik, Tanz, Theater, Bildende Kunst, Literatur, Film, Fotografie)
     Sport und Bewegung
     Soziales und kooperatives Lernen, Förderung der Gemeinschaft, Demokratielernen
     Projektorientiertes Lernen
     Förderung der psychischen Gesundheit und der Resilienz
     Medien- und erlebnispädagogische Angebote
     Angebote zur Sucht- und Gewaltprävention

So, …… und nun endlich möchte ich Sie in die Ferien „entlassen“, in einen warmen, schönen Sommer mit vielen bunten Ereignissen, die Ihnen guttun und Sie energiegeladen und kraftvoll ins neue Schuljahr starten lassen ……

Ich freue mich darauf, alle wohlbehalten und gesund im neuen Schuljahr wiederzusehen und dann auch unsere neuen Schüler*innen der zukünftigen 5. Klassen mit ihren Eltern bei uns begrüßen zu können. Passen Sie gut auf sich/passt Ihr gut auf euch auf.

Herzliche Grüße
Susanne Frye
(Schulleiterin, IGS Nordend)

 

Hier finden Sie/findet Ihr, den Brief als pdf Dokument.

 

 

 "Ein Statement setzen, das ist uns wichtig"

Schüler*innen der IGS Nordend und der Kasinoschule Höchst haben sich dies zur Aufgabe gemacht. 

Am Mittwoch, 07. Juli 2021 sowie am Do., 07. Juli 2021 besprühten wir einen Bauzaun in der Nähe der Frankfurter Zeil. Die Worte "Racism" und "Diversity" standen im Vordergrund. Doch wir wollen nicht gegen Rassismus ankämpfen. Jede*r soll so akzeptiert werden, wie sie *er ist. Dies machten wir klar, indem wir die "Pride" Flagge in unseren Graffitis integrierten. Auch zwei Hände sind zu sehen.

 Film Nabilath

Mit der Hilfe von Justus Becker, Aisha Camara, Shoo aber auch den Lehrerinnen der beiden Schulen, kreierten wir Schüler*innen etwas ganz Tolles, worauf wir unglaublich stolz sein können.

Das Graffiti der Schüler*innen des 10ten Jahrgangs der Kasinoschule Höchst und der IGS Nordend mit dem Statement gegen Rassismus und für Vielfalt wird auf dem Bauzaun in der Allerheiligenstraße (Ecke Lange Straße) noch bis in den Herbst zu sehen sein.

Nabilath 9a