Das Mieter*innenschutz-Haus der Projektgruppe GraphIGS

Eine Gruppe von 4 Schülerinnen hat im Rahmen des Projektes GraphIGS in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Mieterschutz ein Modell gestaltet, in dem in den einzelnen Räumen eines Hauses typische Szenen von Mieter*innen dargestellt werden.

Das Modell wird ausgestellt in der Bürgerberatung in der neuen Altstadt, Öffnungszeiten Montag bis Freitag, 10.00 bis 18.00 Uhr.

Dank der, von den Schüler*innen angebrachten LED Beleuchtung, sind die Szenen im Haus auch außerhalb der Öffnungszeiten und sogar in der Dunkelheit zu sehen.

Zur Übergabe trafen sich die Schüler*innen heute mit dem Planungsdezernent Mike Josef.

Auf dem Internetportal der Stadt Frankfurt am Main finden sich noch weitere Infos zu dem Projekt

https://frankfurt.de/aktuelle-meldung/meldungen/mieterinnenschutz-haus 


Fotos: Jenny Marx

 

 

 Ferienaktion ,,Frühlingserwachen“

  Ein kleiner Blumenstrauß mit weißen Blüten und viel Grün.

,,Frühlingserwachen“, so lautet das Motto der Ferienaktion, die die Jugendhilfe in der IGS Nordend anbietet. Teilnehmen können Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6.

Die Ferienaktion findet in der 1. Osterferienwoche von Montag, den 11. April bis zum Donnerstag, den 14.April 2022 statt.

Der tägliche Beginn mit gemeinsamen Ankommen ist um 9:30 Uhr. Dann starten wir zusammen mit unserem vielfältigen Programm zum Thema ,,Frühling“.

Wir werden kreativ, spielen Gruppenspiele, machen einen Ausflug in den Palmgarten und gehen zusammen auf Schatzsuche.

Um 14:30 Uhr schließlich endet das Programm.

Nähere Informationen erhalten Sie auf dem unten angehängten Flyer.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Erreichen können Sie uns unter:

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Telefonsymbol069 – 212 44932

 

Download Flyer

 

 

 

Ferienaktion Prüfungsvorbereitung Hauptschulabschluss

 

Die Jugendhilfe in der IGS Nordend bietet für Schüler*innen der 9. Klassen eine Ferienaktion "Prüfungsvorbereitung Hauptschulabschluss Englisch/Mathematik" vom Montag 10. April 2022 

bis Donnerstag 14. April 2022 (1. Osterferienwoche) in der Zeit von 10.00 bis 14.30 Uhr an.

Die Prüfungsvorbereitung findet in den Räumen des Günthersburgbebäudes (Jahrgang 10) und im STAuB Raum statt.  

Die Prüfungsvorbereitung erfolgt in einem der beiden Fächer Mathematik oder Englisch

Ziel der Woche ist es, festzustellen welche konkreten Lerndefizite vorliegen und Hinweise zu geben, wie diese behoben werden können. Außerdem soll den Teilnehmenden der Umgang mit den Prüfungsunterlagen vertraut gemacht werden. 

Hierfür stehen 3 Stunden pro Tag zur Verfügung. 

Gegen Ende der Woche ist geplant, eine „Probeprüfung“ durchzuführen. 

Die Gruppengröße pro Fach ist auf max. 12 Personen begrenzt. 

In kleines Getränke- und Brötchenbuffett wird während der Tage angeboten. 

Ein aktuelles Corona-Hygienekonzept wird eine Woche vor Beginn der Ferienaktion mitgeteilt. 

Die fachliche Betreuung findet durch Marika Anders (Englisch) und Christian Margraf 

(Mathematik) statt. Organisiert wird das Angebot von mir - Dirk Petrat Jugendhilfe IGS Nordend.

Finanziert wird die Ferienaktion durch das Hessischen Kultusministerium sowie das Stadtschulamt Ffm.

Anmeldung können erfolgen den Flyer , der auch im Jahrgang 9 und am Büro der Jugendhilfe IGS Nordend ausliegt.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch 069-212-44932 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zur Verfügung.

Dirk Petrat
Jugendhilfe IGS Nordend

 

Download Flyer

 

 

 

 

Besuch des hessischen Kultusministers Prof. Dr. Lorz in der IGS Nordend

Der hessische Kultusminister Prof. Dr. Lorz besuchte am 17.03. die IGS Nordend, um sich vor Ort über ein Förderprojekt des Sozialunternehmens ZuBaKa zu informieren. 

6 Schüler*innen der IGS Nordend bekommen hier zusätzliche Unterstützung beim Lernen und der Vorbereitung auf ihre Schulabschlüsse.

Weitere Informationen finden sich in diesem FAZ Zeitungsartikel

 

 

Grün! Grüner! IGS-Nordend!

 

Wir sind im City Gardening Projekt und haben vor, unsere Stadt Frankfurt grüner zu gestalten. Dafür haben wir uns überlegt Samenbälle anzufertigen.

Schülerinnen sitzen auf dem Boden und formen aus einer Erdmasse Kugeln

Samenbälle sind kleine Kugeln aus Tonpulver, Erde und Saatgut. Sie werden benutzt, um brachliegende Fläche zu begrünen und zu verschönern. Nach dem Werfen brauchen die Samenbälle nur noch einen ersten Regenschauer und schon bald fangen die Samen an zu keimen.

Zwei Schüler sitzen auf Stühlen und formen die Samenbälle aus der nassen Erde.

Zuerst haben wir die Erde für die Samenbälle trocknen lassen und daraufhin dann gesiebt. Zu der trockenen Erde haben wir verschiedene Samen hinzugegeben und aus der Erde kleine Bällchen geformt. Das wären dann die Samenbälle.

Die geformten Samenbälle werden in Tüten abgepackt.

Wir wollen allen Schüler*innen der IGS-Nordend einen Samenball schenken, damit sie diesen auf eine Fläche schmeißen können, die grüner gemacht werden soll.

Die getrockneten Samenbälle werden in Tüten verpackt.

Viel Spaß damit!

Euer City Gardening Projekt

Lea, Feyza, Aslihan (10d) u. Aleksandra (10a)

 Schülerinnen entwerfen an einer Tafel diesen Text und schreiben ihn mit Kreide auf.

Herr Blödorn, Leiter des wöchentlichen Gardening Projektes sagt zu dieser Aktion: "Erst hatte ich meine Zweifel, ob die Aktion überhaupt in der Projektgruppe ankommt und durchgehalten wird. Doch dann lief es wie von selbst … insgesamt wurden über 1100 Samenbälle geformt, mehr als 800 Tüten gepackt … und alle wollen in die Jahrgänge gehen und Verteilen …

Viele kleine Tüten in denen die Samenbälle sind.

Und einer der ersten Abnehmer der Samenbälle war der Hessische Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz, der am Donnerstag zu Gast in unserer Schule war.

Julian und Johannes hatten Mut und Lust, um die Gelegenheit zu nutzen, ihm auch Tütchen mit Samenbällchen zu geben und darüber zu informieren. 

Zwei Schüler überreichen vor dem Gebäude der IGS Nordend Herrn Lorz Tütchen mit Pflanzensamen. Daneben steht die Schulleiterin Frau Fyre sowie eine weitere Frau und ein Mann.

 

 

Bilder und Gedanken zum Krieg in der Ukraine  

Schüler*innen des 5. Jahrgangs haben im Rahmen des Kunstunterrichts ihre Gedanken zum Krieg in der Ukraine aufgeschrieben und Bilder gemalt. Gerne veröffentlichen wir diese hier. (Die Texte und Bilder stehen in keinen direkten Zusammenhang.)

 

Eine Person zeichnet Tauben auf ein Blatt Papier. Davor liegen schwarz weiß Fotos von Tauben.

„Hilfe für die Ukraine 

Putin zerbombt seit dem 24.02.2022 die Ukraine. Das ist erschütternd. Unsere Gedanken gelten der Ukraine. Das hilft der Ukraine leider nicht. Der Krieg muss aufhören, es sterben so viele Leute. Tiere leiden und sterben. 

Jetzt kommen die Wünsche von der Klasse 5d der IGS Nordend: 

Gesundheit und keine Macht mehr für Putin. 

Deshalb wünschen wir Euch Gesundheit, Leben, Schlafplätze und noch mehr Wünsche … Sicherheit, Nahrung, Fluchtmöglichkeiten, Frieden, Hilfe, Wohnung, eine bessere Welt und zum Ende dieses Berichtes unser größter Wunsch … Kriegsende“  J., K. 5d 

Auf der Flagge der Ukraine sind die Umrisse einer Taube gemalt. Daneben sind 2 Friedenszeichen.

 

„Wir wünschen den Kindern in der Ukraine Frieden und ihr eigenes Land. Wir hoffen, dass die Ukrainer*innen es schaffen.“  N. 5d 

 "Kein Krieg" "Stop Putin" steht in großen schwarzen Buchstaben auf der Farbe der Ukraine.

Die Taube ist ausgeschnitten, hat die Farben gelb und blau sie fliegt auf dem Rücken. Tränen fließen aus ihrem Auge.

„Ukraine 

Wir wünschen euch, dass der Krieg bald vorbeigeht und es euch bald wieder bessergeht, dass ihr den Krieg überlebt. Wir hoffen, dass ihr bald wieder in die Ukraine zurückkönnt und Putin begreift, dass er Scheiße gebaut hat.“  L., N., L.  

Eine Taube sitzt auf dem Friedenszeichen, dass in gelb und blau ausgemalt ist. 

Ein braunes Herz lächt und wünscht "Kein Krieg". Dahinter die Flagge der Ukraine.

„Ich wünsche euch Kindern in der Ukraine Glück, Essen, Trinken, Frieden, eine sichere Unterkunft und vor allem ganz viel Hilfe auf eurem schwierigen Wege im Krieg!!!“  L. 

Foto - Eine Person malt mit einem schwarzen Stift die Flügel einer Taube nach, die sich auf dem nebenliegenden Foto befindet

Eine Taube in dem Friedenszeichen. 

„Ich wünsche mir, dass Ukraine und Russland wieder in Frieden zusammenleben können.“ M. 

Eine weiße Taube fliegt über die Flagge der Ukraine.

Das Friedenszeichen in der Mitte. Im Hintergrund die Flagge der Ukraine. in den Teilen des Zeichens die Farben blau und gelb.

"Liebe Kinder und Erwachsene, ich T. und ich wünschen Euch , dass es euch gut geht, Wir alle unterstützen Euch. Wir haben alle für Euch gespendet. Wir hoffen, dass es Euch geholfen hat, dass wir für Euch gespendet haben. Wir hoffen, dass Ihr in Sicherheit seid. Viele Grüße IGS Nordend von T. und T."

Eine Taube fliegt über die Flagge der Ukraine.

Ein Herz, ein Smile, eine Weltkugel, ein Friedenszeichen, zwei Hände, ein Vogel und ein Puzzleteil mit den Worten Frieden und Gesundheit auf einem bunten Hintergrund.

"Bald ist es vorbei

Liebe Kinder in der Ukraine, hier in Deutschland reden alle über den Krieg und über euch. Wir sehen in dem Fernseher auch wie ihr bombadiert werdet. Ich weiß, Putin ist ein schlechter Präsident für Russland. Wir in der 5d machen uns gerade sehr viele Sorgen um Euch. Wir hoffen, Euch geht es gerade gut. Ihr müsst keine Angst haben, euch wird von außen geholfen. Viele Grüße aus Deutschland."

Das Bild teilt sich links in die Flagge der Ukraine und rechts in die von Russland. In der Mitte fliegt eine weiße Taube.

Vier weiße Tauben fliegen quer über die Farben der Ukraine.

"Ich wünsche den Kindern Frieden. Ich wünsche ihnen auch noch Gesundheit und Durchhaltevermögen."

Blau und gelbe Striche darüber eine rosa Linie die ein Herz bildet. Die Ukraine und Russland als Länderumrisse in dem Herz.

Eine schwarze Taube mit goldenem Muster auf den blau gelben Farben der Ukraine und dem Schriftzug Ukraine.

 

 

 

 


 

Einladung zur Veranstaltungsreihe
Abendgespräche „Inklusion & Vielfalt“
der IGS Nordend Frankfurt am Main

 

„Von der Haltung zur Handlung?! - Wie gelingt gute Inklusion?“

Was ist gute Inklusion? Was braucht gute Inklusion? Welche Entwicklungen hat Inklusion in den letzten Jahren erlebt? Was beschäftigt Menschen beim Thema „Inklusion“? Welche Erfahrungen machen sie? Welche Themen werden an sie herangetragen?

Darüber und über weitere Fragen zum Thema Inklusion möchten wir mit unseren Gästen am Donnerstag 31.03.2022 ab 19.00 Uhr reden.

Die Veranstaltung findet sowohl in der IGS Nordend (bitte anmelden s.u.) als auch online unter folgendem Link statt.

 

 https://youtu.be/Sx8hRF5TS1s 

 

Eingeladen sind:

Rika Esser – Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen

Prof. Dr. Vera Moser – Inhaberin der Kathrin und Stefan Quandt Stiftungsprofessur für Inklusionsforschung an der Goethe-Universität Frankfurt

 

Frauke Ackfeld – Mitglied im Netzwerk Inklusion Frankfurt

Julia Krause-Harder – Künstlerin im Atelier Goldstein

Moderieren wird den Abend Katja Lüke – u.a. Referentin beim Deutschen Olympischen Sportbund für Inklusion im und durch Sport.

 

Gebärdensprachendolmetscher*innen sind während des Podiumsgespräches anwesend.

Wir bitten um Anmeldungen für die Teilnahme an der Präsenzveranstaltung in den Räumen der IGS Nordend über die E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! da die Anzahl der Plätze leider begrenzt ist.

Es gelten folgende  Hygienemaßnahmen gelten an diesem Abend.

 

  • Wir bitten alle Teilnehmenden darum, VOR der Veranstaltung einen freiwilligen Schnelltest durchzuführenGerne bieten wir Ihnen an, diesen auch bei uns an der IGS Nordend zu machen.
  • Bitte tragen Sie im gesamten Schulgebäude eine Maske.

  • Weiter bitten wir alle Gäste im Publikum, auch am Sitzplatz die Maske aufzubehalten

 

Wir freuen uns über einen wichtigen, bereichernden Austausch miteinander.

Susanne Frye
Schulleiterin IGS Nordend