Das KulturTagJahr-Finale ist für rund 100 Schüler eines Jahrgangs an der IGS Nordend jedes Jahr ein Highlight. Mit Profis aus Tanz, Musik, Kunst oder Schauspiel stellen die Jugendlichen ein Programm zusammen, das sie anderen Schülern und Eltern am Ende präsentieren. Im diesjährigen KulturTagJahr beschäftigten sich die Schüler mit dem Tarnen und Täuschen, dem Verwandeln und Nachahmen oder Verschwinden und Auffallen in der Natur - inspiriert durch die Ausstellung „Die zweite Haut“ im Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg.

 

Das KulturTagJahr ist ein interdisziplinäres Format Kultureller Bildung für Schulen, das bereits seit 2007 an vier Schulen im Rhein-Main-Gebiet und einer Schule in München durchgeführt wird. Partner im KulturTagJahr an der IGS Nordend sind die ALTANA Kulturstiftung, die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt, das Hessische Kultusministerium, das Ensemble Modern und die Internationale Ensemble Modern Akademie, die Dresden Frankfurt Dance Company, der Master Contemporary Dance Education an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, das Schauspiel Frankfurt, das Atelier Goldstein der Lebenshilfe Frankfurt e.V. und zahlreiche Künstler.

Das Programm des 1. Frankfurter Schüler_innen Kongresses

"Wann, wenn nicht jetzt? Wer, wenn nicht wir?
Changemaker SEIN!"

vom Donnerstag, 18. bis Freitag, 19. Mai 2017 ist jetzt online.

 

Download hier!

 

Mein Name ist Luisa Emmerich und ich arbeite seit Anfang April 2017 in der Jugendhilfe IGS Nordend. Im Februar 2016 habe ich meinen Bachelor-Abschluss als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin an der Frankfurt University  of Applied Sciences absolviert. Anschließend habe ich in einer ESB (Erweiterte Schulische Betreuung) ein Jahrespraktikum zur Erlangung der staatlichen Anerkennung gemacht.

Während eines Praktikums im Rahmen meines Studiums, konnte ich 2014 bereits die Jugendhilfe IGS Nordend kennenlernen.

Nun freue ich mich auf Herausforderungen, neue Aufgaben und darauf alle kennenzulernen.

 

 (Grafik: Lasse K. - 9a - 2016/2017)

 

Den Schüler_innen des 5. Jahrgangs Unterstützung und Orientierung geben, sie im Klassenrat und bei Aktionen begleiten, das sind einige Inhalte des Projektes „TutorInnenTreff“, dem Patenschaftsprojekt der Jugendhilfe IGS Nordend.

Eine Tutorin und ein Tutor - beide aus dem 9. Jahrgang - begleiteten auch in diesem Jahr Schüler_innen der 5a mit zur Eisporthalle. Vorher gaben sie ihnen eine Einführung in den Tag. Nach dem gemeinsamen Gang zur Eissporthalle hieß es dann „Alle zusammen aufs Eis“.

Zurück in der Schule reflektierten die Tutorin und der Tutor den Tag mit der Klasse. Und alle waren sich einig, das war ein toller Tag voller Spaß, neuer Erfahrungen und Begegnungen.

 

 

 

 

 

 

 

„The Dragonflies“ haben sich bei dem jährlich stattfindenden Schülerband-Festival „SchoolJam“ beworben und haben es bei der Auswahl von immerhin 1.000 Bands als eine von 21 Bands ins Online-Voting geschafft. Jetzt kommt es auf jede Stimme an, denn nur 8 Bands werden zum Finale im Rahmen der Frankfurter Musikmesse eingeladen. Es wäre doch schön, wenn eine Band aus unserer Schule dort vertreten sein könnte.

 Bitte beteiligt euch an dem Voting. Jede/r kann pro Tag eine Stimme abgeben, die gezählt wird. Das Voting läuft vom 06. – 17. März 2017 (24.00 Uhr) und The Dragonflies brauchen jede Stimme. Voten könnt ihr hier:

http://www.schooljam.de/schooljam-voting-2017/

Auf der Seite finde ihr auch den Link zur SoundCloud-Seite von SchoolJam. Dort könnt ihr euch „The Dragonflies“ und auch alle anderen Bands anhören.

 

 -----

Was ist SchoolJam?

SchoolJam ist ein einzigartiges Non-Profit-Projekt zur Förderung der Musik an Schulen sowie zur Unterstützung junger Nachwuchsbands. School Jam motiviert Jugendliche zum Musikmachen. School Jam will die Kultur von Rock- und Pop-Musik an Deutschlands Schulen nachhaltig fördern, den Spaß am Musizieren vermitteln und ambitionierten Schüler- und Nachwuchsbands als Sprungbrett für ihre weitere Entwicklung dienen. Weitere Informationen unter www.schooljam.de

Wir hoffen auf eure Unterstützung!