Hier finden Sie eine Auswahl von Kunstwerken und  Bildern, die von Schülerinnen und Schülern im  Vorfeld unserer  25 Jahre Feier zum Thema Meine Traumschule erstellt wurden.

 

 

Am 26. November 2016 ist es wieder so weit. Sie können sich gerne ein Bild von der IGS NORDEND im Rahmen unseres Tages der offenen Tür machen. In der Zeit  von 10 - 13 Uhr informieren wir Sie gerne gewähren Einblicke in unser Schulleben.

In unserem Programm

finden Sie einen Überblick über alle Veranstaltungen und die Räumlichkeiten.

In unserer Caferteria ist für Ihr leibliches Wohl gesorgt.

 

 

 

 

Im Rahmen des vom Stadtschulamt geförderten Projektes „me2you - Kulturelle Bildung Frankfurt am Main“ fand am 10. November 2016,  der "me2you" - Präsentationstag mit der anschließenden Urkundenverleihung statt. Die Schülerinnen und Schüler bekamen ihre Urkunde als Kulturvermittler_in vom Oberbürgermeister Peter Feldmann persönlich überreicht.

In der ersten Herbstferienwoche arbeiteten die Kinder von der IGS Nordend und der Meisterschule an zwei Musikvideos  , die auf dem YouTube- Kanal vom Gallus Zentrum hochgeladen wurden:

 

 

 

Sie lernten wie Kameras und Schnittprogramme funktionieren und gaben das Gelernte an Schülerinnen und Schüler des Projektes Digitale Helden weiter, die uns am "me2you" - Präsentationstag im Gallus Zentrum besuchten.

Das Projekt wurde von der Jugendhilfe in der IGS Nordend, Träger Caritasverband Frankfurt e. V., veranstaltet.

 

 

 

 
 
 
 
 

 Die IGS Nordend besteht seit 25 Jahren. Schulleiter Uwe Gehrmann spricht im FR-Interview über die Jubiläumsfeier und warum seine Schule anders ist.

 

 

 

Unter dem Motto "Wir mischen uns ein" ermöglichte das diesjährigen „LUCAS - Internationales Festival für junge Filmfans“ jungen Filmfans, Filme zu diskutieren und interpretieren sowie live im Kino in deutscher und türkischer Sprache vorzustellen. Sudenaz Sarıcan und Öztürk Aytan nahmen erfolgreich in Begleitung von Frau Bektaş an dieser Aktion teil.

Sie setzen sich mit den türkischen Kurzfilmen "Orman-Der Dschungel"  von Arif Onur Saylak und Doğu Yaşar Akal sowie "Rodi, der Roadie" von Emrehan Sert und Gözde Yetişki auseinander.